Archiv 2011

Donnerstag, 24. November 2011, in Muri (Restaurant Rossini) und Aristau (Trainingshalle)

Im ersten Teil des Meetings stellt Stephan Joho unseren Gast, Reto Bucher, vor. In einem kurzweiligen Interview erfahren wir viel Interessantes über dessen Karriere. Er ist in der Freiämter Ringerstaffel gross geworden. Seine grössten Erfolge sind: 2. Platz EM, 4. Platz OS, 5. Platz WM, mehrmals Schweizer Meister. Heute arbeitet er im Aussendienst einer Nahrungsmittelfirma und gibt als Spitzensportbetreuer der Ringerstaffel Freiamt seine Erfahrungen weiter.

Anschliessend bekommen wir in der Halle in Aristau ein paar Eindrücke des Trainings der engagierten Ringer. Es ist beeindruckend, mit welcher Konzentration und Disziplin die zum Teil sehr jungen Sportler bei der Sache sind.

Herzlichen Dank an Stephan Joho für die Organisation dieses Meetings!

Die Ringerstaffel Freiamt hat die Bronzemedaille erkämpft - herzliche Gratulation!

Donnerstag, 27. Oktober 2011 im Hotel Aarau West

Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten kann Christian Reich mit seinen Ausführungen zur Entwicklung des Internationalen Bobverbandes (FIBT=Federation Internationale de Bobsleigh et de Tobagganing) beginnen. In einem ersten Teil erklärt er uns den Wandel, welcher der Verband in den letzten Monaten durchgemacht hat. Diese Entwicklung war dringend notwendig, da die Strukturen veraltet und Neuerungen unbedingt durchgeführt werden mussten. Anschliessend zeigt er uns die Probleme auf, welche er als Verantwortlicher des Ressorts "Sport" zu lösen hat. Die Aufgaben sind vielfältig und interessant. Nach ein paar Fragen der Mitglieder schliesst Christian Reich seine Präsentation, und wir werden mit einem sehr feinen Nachtessen verwöhnt. Herzlichen Dank für die Organisation und Durchführung dieses Anlasses!

Donnerstag 29. September 2011, im Hotel Aarau West in Oberentfelden

Eine erfreulich grosse Anzahl Mitglieder - unter ihnen 3 Neumitglieder - hat sich heute in Oberentfelden eingefunden. Gian Gilli, Technischer Direktor Swiss Olympic, zeigt uns in einem interessanten, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Referat die Strukturen bei Swiss Olympic auf. Hier einige Themen, die er uns näherbringt: Die Athleten im Mittelpunkt, Frauen im Spitzensport, Entwicklung der Rangierungen verschiedener Sportarten in den letzten Jahren an Olympischen Spielen, Finanzierung usw. usw. Die Zeit vergeht im Fluge, Gian Gilli hätte noch viel zu erzählen, und das Interesse der Zuhörer ist spürbar. Ganz herzlichen Dank an Dani Platter für die Organisation dieses Meetings!

Donnerstag, 28. August 2011: Kurze Wanderung und Besichtigung der Wildkräutergärtnerei Dietwiler; Nachtessen im Blauen Engel, Rüfenach

Um 18.15 Uhr treffen sich die Mitglieder in Rüfenach: Kurze Wanderung und anschlies-send interessante Besichtigung in der Wildkräuter-/Staudengärtnerei und Baumschule von Martin Dietwyler in Hasel bei Rüfenach. Martin Dietwyler ist spezialisiert auf einheimische Sträucher und Blumen, die sehr naturnah gepflanzt werden können.  Im Sortiment spielen Wildkräuter und Wildfrüchte eine wesentliche Rolle. Es ist erstaunlich, wieviele Früchte und Blätter von Sträuchern, die allgemein als ungeniessbar oder giftig betrachtet werden, gegessen, zu Konfitüre verarbeitet oder als Gewürze verwendet werden können. Ein feiner Apéro mit Bio-Wein und Wildkräuter-Snacks hat die sehr eindrücklichen Erläuterungen von Martin Dietwyler abgeschlossen. Anschliessend sind wir bei Christophe Martin im Restaurant zum Blauen Engel in Rüfenach zu Gast beim Nachtessen. Herzlichen Dank an Christophe Martin für die Organisation dieses abwechslungsreichen Meetings.

Donnerstag, 30. Juni 2011 im Hotel Aarau West, Oberentfelden

Gerhard Weber als Präsident und sein Assistent Dieter Baumgartner, Chef Technik, der VfG/LCZ - Weltklasse Zürich erklärte die Strukturen rund um Weltklasse Zürich. Wir erfahren, dass die besten Athleten der Schweiz nicht unbedingt Mitglied des LCZ sind, aber trotzdem von diesem unterstützt werden. Damit will man, dass es weiterhin Spitzenathleten in der Schweiz gibt. Ohne gute Schweizer Athleten kein Meeting in Zürich. Gerhard Weber zeigte auf, wie schwierig es war, das Stadion Letzigrund neu zu bauen und welche Risiken nur schon die Kandidatur für die Europameisterschaften der Leichtathleten in sich barg. Dank den Garantien von VfG (Verein für Grossanlässe) konnte man die Bewerbung einreichen, welche schliesslich mit dem Zuschlag abgeschlossen werden konnte. Jetzt ist man daran, das ganze um zu setzen. Ein Budget von 37,5 Millionen Schweizer Franken muss gesichert werden, die ganzen Hotel- und Trainingsmöglichkeiten sind in Zürich ungenügend, weshalb man ins weitere Umfeld von Zürich ausweichen muss. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass man nahe beim Hotel trainieren kann. Diese Lösung ist neu und macht die logistischen Probleme im Transport wesentlich kleiner. Die Athleten kommen also nur für Ernstkämpfe ins Letzigrund.

Donnerstag, 26. Mai 2011, Stadt-OL in Lenzburg

Nach einer kurzen, präzisen Einführung von Irene Müller-Bucher und ausgerüstet mit einer OL-Karte im Massstab 1:5000 machen sich 10 sportliche Mitglieder auf den von Weltmeister Matthias Müller gesetzten Parcours durch Lenzburg. Wenn auch manchmal mit kurzen Umwegen finden alle vor Kontrollschluss den Weg zurück zum Ziel. Den Apéro haben wir uns damit redlich verdient! Anschliessend erklärt uns Matthias Müller die Eigenheiten der Disziplin Sprint im OL und erzählt von seinen Erfahrungen in den verschiedenen Disziplinen. Nach diesen interessanten und unterhaltsamen Ausführungen beantwortet er diverse Fragen von den Mitgliedern. Ganz herzlichen Dank Irene und Matthias für die Organisation dieses abwechslungsreichen Anlasses! 

Donnerstag, 28. April 2011 in Lenzburg

Peter Läuppi, Ausbildungschef von Swiss-Ski, hält ein spannendes Referat unter dem Titel "Von der Forschung zur Ausbildung und von der Nachwuchsförderung bis zur Weltmeisterschaft". Herzlichen Dank an Vreni Leiser für die Organisation dieses interessanten Meetings.

Donnerstag, 31. März 2011, Besuch bei AZ Medien (Partneranlass)

Unter fachkundiger Leitung werden wir durch die geräumigen Büros der verschiedenen Abteilungen geführt. Auch dürfen wir kurz vor Sendebeginn einen Blick in das Aufnahmestudio von TeleM1 werfen. Da die Sendungen live ausgestrahlt werden, ist die Hektik entsprechend grösser. Im Schnellzugtempo erhalten wir anschliessend einen Eindruck, wie die Zeitungen gedruckt, die riesengrossen Maschinen funktionieren und wo die grossen Papierrollen aufbewahrt werden. Beim kurzen Apéro tauchen noch viele Fragen an die beiden Herren der AZ auf. Doch die Zeit drängt, denn im Hotel Aarau-West wartet das Nachtessen. Vielen Dank an Jimmy Meyer für die Organisation dieses Meetings.

Donnerstag, 24. Februar 2011, 18.30 Uhr, Hotel Aarau-West, Oberentfelden

Unter der Leitung von Bruno Hubschmid und Herbert Notter diskutieren wir über die Zukunft von Panathlon Schweiz/Liechtenstein.

Generalversammlung vom 20. Januar 2011, Hotel Aarau-West, Oberentfelden

Unser Präsident, Bruno Hubschmid, führt durch die 32. Generalversammlung unseres Clubs. Der Vorstand setzt sich wie letztes Jahr folgendermassen zusammen: Bruno Hubschmid, Präsident, Vreni Leiser, Vizepräsidentin und Programmverantwortliche, Käthi Murer, Kassierin, Stephan Joho, Sekretär, Armin Vock, Beisitzer, Herbert Notter, Past-Präsident.